Blog über Fotografie :: Technik :: Hausautomation

Macbook Pro – Festplatte wahrscheinlich defekt

Artikelserie:

  1. Datensicherungen sind wichtig! Ich habe keine! Leider!
  2. Macbook fährt nicht mehr hoch – Datenrettung mit Ubuntu
  3. -> Macbook Pro – Festplatte wahrscheinlich defekt

Wie ich schon in den anderen beiden Artikeln geschrieben habe lässt sich das MacBook Pro meiner Freundin nicht mehr hochfahren. Ich habe ein paar Schritte unternommen die mich vermuten lassen dass die eingebaute Festplatte wohl defekt ist. Ich habe hier versucht, einige der Schritte zu erklären.

Weißer Bildschirm nach einschalten des MacBook´s

2012-05-02 21.56.54.jpg


Nach betätigen des Ein- /Ausschalters ertönt das Einschaltsignal und es zeigt sich der weiße Bildschirm mit einem Apple-Logo und dem sich immer drehenden „Ich fahre gerade hoch“ Kreis.
Leider passiert auch nach mehreren Minuten (ich hab mal bis ca. 15 Minuten gewartet) garnichts. Abhilfe schaft da nur das lange drücken des Power-Buttons.
Ab und zu, ich kann allerdings leider nicht  sagen mit was das in Zusammenhang steht, verwandelt sich das Apple-Logo nach einer gewissen zeit in einen Ordner mit einem Fragezeichen. Laut einigen Foren soll das Zeichen bedeuten, dass das Startvolumen nicht erkannt wurde. Das ist könnte schonmal ein erster Hinweis auf einen Festplattenschaden sein.

Starten mit der MacOS DVD

Ich habe mir die MacOS DVD welche bei der Auslieferung des Gerätes dabei war genommen und damit das MacBook gestartet.
Um von der DVD zu starten legt man diese in den Laufwerksschacht des MacBook´s ein und drückt den Power-Button. Nach dem ertönen des Einschaltton´s, die Taste „C“ drücken und gedrückt halten. Das booten der DVD dauert einige Zeit. Man bekommt dann folgenden Bildschirm zu sehen:

2012-05-02 21.58.52.jpg

Hier noch die Standardsprache auswählen  und den blauen Weiter-Knopf drücken. Somit gelangt man in das Hauptmenü der DVD welches aussieht wie ein ganz gewöhnlicher Desktop.

2012-05-02 21.59.39.jpg

Festplatte mit dem Festplatten-Dienstprogramm überprüfen

2012-05-02 22.00.04.jpg

Über “ >Dienstprogramme > Festplatten-Dienstprogramm“ ruft ihr das Festplatten-Dienstprogramm auf, mit dem die Systemplatte überprüft oder gegebenenfalls repariert werden können.

2012-05-03 20.07.52.jpg Bei mir hat leider beides nichts gebracht beziehungsweise ist auch nach mehreren Anläufen fehlgeschlagen. Das hat mich dann letztendlich auch zu dem Entschluss gebracht das die Festplatte den Geist aufgegeben hat.

Ich habe mir jetzt eine neue Festplatte besorgt. Diese liegt schon auf meinem Schreibtisch und wartet darauf verbaut zu werden. Dazu gibt es einen eigenen Artikel.

Ich hoffe nur das es wirklich an der Festplatte liegt und nicht evtl. doch der Controller etwas hat. Das würde nämlich einen enormen Schaden bedeuten bei dem ich mir nicht sicher bin was der Spaß kosten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.